Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Aus- und Weiterbildung

Ausbildung

Die Ausbildung zur/zum dipl. Rettungssanitäter/in HF dauert drei Jahre (Vollzeit). Voraussetzungen für die Zulassung sind ein Abschluss auf Sekundarstufe II, mindestens den Führerausweis der Kategorie B und eine bestandene Eignungsabklärung.Die Ausbildung findet in der Schule, in einem Rettungsdienst und in Praktikas in benachbarten Berufen statt. Es besteht die Möglichkeit vorgängige berufliche Ausbildungen anrechnen zu lassen. Die/der Transportsanitäter/in mit der eidg. Berufsprüfung werden 1'800 Lernstunden angerechnet. 

Weitere Informationen zur Ausbildung sind dem Rahmenlehrplan zu entnehmen und bei den einzelnen Schulen verfügbar.

Rahmenlehrplan

Vom Mai 2005 bis Januar 2008 wurde der Rahmenlehrplan für den Bildungsgang dipl. Rettungssanitäter/in HF erarbeitet.

Folgende Entwicklungsschritte führten zum vorliegenden Rahmenlehrplan:

  • Entwicklung der Entwürfe in der Expertenkommission und in einer Arbeitsgruppe
  • Überprüfungen durch den VorstandÜberarbeitung nach der internen Vernehmlassung (November / Dezember 2006) (vgl. „Ergebnisse interne Vernehmlassung“)
  • Überarbeitung nach der Qualitätssicherung SBFI (Februar 2007)
  • Überarbeitung nach der Vernehmlassung SBFI (Mai bis Juli 2007)

Der Rahmenlehrplan wurde am 8. Januar 2008 erlassen und trat mit der Genehmigung des SBFI am 21. Januar in Kraft.

Ausbildung

Da es sich um eine Berufsprüfung handelt, wird nicht wie bei der/beim Rettungssanitäter/in die Ausbildung sondern die Prüfung geregelt. D.h. Kandidat/innen können sich zur Berufsprüfung anmelden, wenn sie die geforderten Bedingungen erfüllen:

  • Abschluss auf Sekundarstufe II
  • Berechtigung zum Führen von Ambulanzfahrzeugen
  • Erfolgreiches Absolvieren eines vom Forum Berufsbildung Rettungswesen anerkannten strukturierten Lehrgangs (oder anderweitigen Erwerb der notwendigen Kompetenzen) und
  • Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren 

Das Forum Berufsbildung Rettungswesen empfiehlt als Vorbereitung auf die Berufsprüfung einen von ihm anerkannten strukturierten Lehrgang zu absolvieren. Der Aufbau und die Regelungen entsprechen jenen des Rahmenlehrplanes. Mit der Berufsprüfung soll ein nahtloser Übergang von der/vom Transportsanitäter/in zur Ausbildung zur/zum Rettungssanitäter/in gewährleistet werden.

Weitere Informationen zur Berufsprüfung und der Vorbereitung dazu folgen zum gegebenen Zeitpunkt.

Prüfungsordnung und Wegleitung zur Prüfungsordnung

Vom Mai 2005 bis Januar 2008 wurden die Dokumente für die Berufsprüfung erarbeitet.

Folgende Entwicklungsschritte führten zu den vorliegenden Dokumenten:

  • Entwicklung der Entwürfe in der Expertenkommission und in einer Arbeitsgruppe
  • Überprüfungen durch den VorstandÜberarbeitung nach der internen Vernehmlassung (November / Dezember 2006) (vgl. „Ergebnisse interne Vernehmlassung“)
  • Überarbeitung nach juristischer und inhaltlicher Prüfung durch das SBFI (März 2007)
  • Abgleich mit den Inhalten der definitiven Version des Rahmenlehrplanes zur/zum dipl. Rettungssanitäter/in HF (Januar 2008)

Die Dokumente wurden am 12.2.2008 im Bundesblatt publiziert. Die Veröffentlichung dauerte 30 Tage. Es wurde kein Einspruch erhoben. Die Prüfungsordnung trat am 18. April in Kraft.

Kontakt

Vereinigung Rettungssanitäter Schweiz (VRS)
Stadthof
Bahnhofstrasse 7b
6210 Sursee  

Telefon: 041 926 07 74
Fax: 041 926 07 99

info@vrs-asa.ch
www.vrs-asa.ch